Klinikum Freising Kompetent freundlich, medizinisch exzellent

Das Klinikum Freising ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München. In zehn medizinischen Abteilungen mit 353 Betten werden jährlich rund 19.000 stationäre und 21.000 ambulante Patienten versorgt. 2019 kamen fast 1000 Kinder bei uns auf die Welt. Das Klinikum bietet das klassische Spektrum an operativer und konservativer Medizin und ist durch zwei Katheterlabore, eine komplette radiologische Diagnostik und eine eigene Schlaganfalleinheit erste Adresse in der Notfallversorgung. Darüber hinaus bestehen Therapiemöglichkeiten in den Bereichen Wirbelsäulenchirurgie, Palliativmedizin, Lymphangiologie und Psychosomatik. Durch die Kooperation mit dem Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München wird Zugang zu einem breiten medizinischen Leistungsspektrum geboten. Das Klinikum ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

2019 wurden wir zu einem der besten Ausbildungsbetriebe unter allen deutschen Kliniken ernannt.
2019 wählte uns die WirtschaftsWoche zum „wertvollsten Arbeitgeber für das Gemeinwohl" im Landkreis Freising.

Geänderte Besuchsregelung im Klinikum Freising ab dem 29. Juni 2020

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

mit der Veröffentlichung der Handlungsempfehlungen (Rahmenkonzept) des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für ein einrichtungsindividuelles Schutz- und Hygienekonzept in Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Pflegeeinrichtungen vom 26.Juni 2020 haben wir unsere Besuchsregelung angepasst. Wir bitten Sie um eine strikte Einhaltung folgender Vorgaben:

  • Jeder Patient darf von engen Familienmitgliedern oder einer festen registrierten Kontaktperson besucht werden. Zeitgleich darf sich aber nur jeweils ein Besucher für den jeweiligen Patienten im Klinikgebäude befinden.
  • Ein Besuch wird nicht gestattet, wenn der Besucher in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes aufwies. Ebenfalls darf der Besucher das Krankenhaus nicht betreten, wenn dieser in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2-Virus infizierten oder erkrankten Person hatte.
  • Die Besuche dürfen nur zur vorgegebenen Besuchszeit, zwischen 15 und 18 Uhr, erfolgen.
  • Im Mehrbettzimmer ist jeweils nur ein Besucher gestattet, um den notwendigen Mindestabstand zu wahren.
  • Die Dauer des Besuchs begrenzt sich auf eine Stunde innerklinisch, um bei Mehrbettzimmern auch Besucherwechsel zu ermöglichen. Mehr als 6 Besucher am Tag (Wechsel alle 30 Minuten) sind nicht gewünscht.
  • Besuche im Freien sind zu bevorzugen.
  • Die Besucher sollten während des gesamten Aufenthalts auf dem Klinikgelände einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu jeder Person einhalten. Es sind keine engen körperlichen Kontakte zum Patienten gestattet.
  • Kinder und Jugendliche dürfen auch von den Eltern oder Sorgeberechtigten gemeinsam besucht werden.
  • Auf der Geburts- sowie der Palliativstation gibt es für engste Angehörige besondere Ausnahmeregelungen. Diese sind vorab mit der betreffenden Station zu klären und müssen vorab angemeldet werden.
  • Die Begleitung Sterbender durch den engsten Familienkreis ist jederzeit zulässig.
  • Besuche bei Patienten mit Verdacht oder bestätigter Infektion mit SARS-CoV-2 dürfen nur in medizinisch begründbaren Fällen und nach Rücksprache mit dem Arzt stattfinden. Der Besucher muss vor Betreten des Patientenzimmers durch das Personal in das An- und Ablegen der Schutzkleidung und die korrekte Händehygiene eingewiesen werden.
  • Für Besucher gilt Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz, kein Schal!) und das Gebot, einen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von Ihnen selbst mitzubringen. Community-Masken sind zulässig.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind zum Schutze unserer Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:
    • Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ niesen oder husten in die Ellenbeuge.
    • Sorgfältige Händehygiene: Häufiges Händewaschen (30 Sekunden mit Wasser und Seife, anschließend gründliches Abspülen) und Nutzung einer Händedesinfektion vor dem Betreten und beim Verlassen der Einrichtung.
    • Möglichst die Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund etc.) nicht mit ungewaschenen Händen berühren.
    • Werfen Sie den Müll nicht arglos weg, nutzen Sie dafür die von uns vorgesehenen Abwurfbehälter innerhalb der Einrichtung.

Den Anordnungen des Klinikpersonals ist Folge zu leisten. Bei Verstoß gegen die Hygieneregeln kann von der Klinikleitung ein Krankenhausverweis oder ein Besuchsverbot ausgesprochen werden.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis!

Ihr Klinikum Freising

Klinikum Freising COVID 19 Empfang geheilte Patientin

"Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk" - Nach vier Wochen Klinikaufenthalt nimmt die Familie mit Gesang und Transparenten eine gehelite COVID-19-Patientin in Empfang.

Stationäre Aufnahme

Für die statio­näre Aufnahme wenden Sie sich bitte an die Zentrale Patientenaufnahme im 6.Stock, im A-Flügel.

Mehr zur Statio­nären Aufnahme

Notauf­nahme und Notfall

Die zentrale Notauf­nahme des Klinikums Freising ist rund um die Uhr einsatz­bereit. Bei Lebens­gefahr wählen Sie den Notruf 112!

Mehr zur Notaufnahme

Für werdende Eltern

Ein Team aus Gynäkologen, Hebammen, Kranken­schwestern, Kinder­kranken­schwestern und Still­berater­innen ist für Sie da.

Mehr zur Geburtshilfe

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie neuste Informationen aus dem Klinikum.

Möchten Sie mehr über die Menschen am Klinikum erfahren, dann schauen Sie einmal in der Rubrik "Klinikleben" vorbei!

Mittwoch 24. 6. 24. Jun 2020

Coronavirus-Pandemie im Landkreis Freising - Ein Schritt weiter zur Normalität

Mit dem vorläufigen Abklingen der COVID-19-Pandemie im Landkreis stellt sich auch im Klinikum Freising langsam wieder Normalität ein. Allerdings befinden sich immer noch Patienten im Haus und es bleibt die Sorge vor einer zweiten Welle.

Freitag 12. 6. 12. Jun 2020

Coronavirus-Pandemie im Landkreis Freising - Nur noch wenige Patienten im Klinikum Freising

Die Lage im Landkreis Freising entspannt sich weiter. Seit Ende der vergangenen Woche wurde beim Gesundheitsamt Freising kein weiterer Fall einer Neuinfektion gemeldet. Im Klinikum Freising wurden zuletzt noch sechs Patienten stationär versorgt.

Veranstaltungen

Bevorstehende Veranstaltungen für Patienten, Besucher und Ärzte.

Beachten Sie bitte auch unsere Ankündigungen in der Tagespresse, Aushänge und Flyer!

Dienstag 7. 7. 7. Jul 2020

Vortrag in der VHS Moosburg - „Corona- alles (wieder) klar?“

Das Klinikum Freising und die VHS Moosburg bieten am 7.Juli im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsrunde die Möglichkeit, über die Erlebnisse und Erfahrungen während der COVID-19-Pandemie zu sprechen. Dr. Christian Fiedler, Leiter der Notaufnahme und Hygienebeauftragter des Klinikums Freising, wird hierzu von der Zeit im Klinikum berichten und einen Blick in die Zukunft werfen. Zuhörer können dann ihre Fragen rund um das Virus und die Geschehnisse stellen.

Dienstag 7. 7. 7. Jul 2020

Medizin Dialog - Moderne Schmerztherapie

DIESER VORTRAG ENTFÄLLT! Mit dem „Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Klinikum Freising" existiert im Landkreis Freising seit Oktober 2019 eine ambulante Praxis zur Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzerkrankungen. Welche Arten von Schmerzen man unterscheidet und wie heutige Therapien gestaltet sein können, erläutert die Ärztliche Leitung des MVZ, Frau Dr. Constanze Quaisser-Kimpfbeck.

Karriere Pflege und Ärztlicher Dienst am Klinikum Freising

Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger auf dem Gang

Das Klinikum Freising ist ein attraktiver Arbeitsplatz für fast 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten Berufsgruppen. Werden Sie Teil unseres Teams!

Ausbildung am Klinikum Freising

Praxisnahe Ausbildung in der Krankenpflege

Die Berufsfachschule für Pflege des Klinikums Freising bietet eine anspruchsvolle und qualifizierte Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/ -mann. Ab 2020 gibt es zudem eine eigene Schule für die Krankenpflegehilfe. Wir freuen uns auf Sie!

Elternschule - Kurse und Workshops für Schwangere und Eltern

Eltern und Baby der 500. Geburt im Klinikum Freising

Das Klinikum Freising bieten Ihnen Kurse zu allen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Baby – von der Säuglingspflege bis zur Stillvorbereitung. Entdecken Sie unsere Elternschule!