Interdisziplinäre Intensivstation

Die interdisziplinäre geführte Intensivstation des Klinikums Freising versorgt und begleitet Menschen, die durch eine schwere Erkrankung auf eine kontinuierliche Überwachung angewiesen sind. Die Abteilung verfügt über neun große und helle Ein- und Zwei-Bett-Zimmer mit 16 Betten und befindet sich im 1. OG unserer Klinik.

Pflege, Ärzte und Therapeuten im Team

Wir arbeiten in einem Team aus Intensivpflegekräften und -medizinern, um individuell für jeden Patienten die medizinisch passende Therapie durchzuführen. Täglich kommen zudem Physiotherapeuten auf die Station, um gezielt mit den Patienten krankengymnastische Übungen zu machen. Diese dienen der Frühmobilisation, welche die Blutzirkulation anregt und Thrombosen, Lungenentzündungen oder Wundliegen vorbeugt. Ferner unterstützen uns Ergo- und Sprachtherapeuten, die je nach Bedarf besondere Beschäftigungs- und Sprechübungen anbieten.

Modernste Behandlungen und Technik

Unsere Behandlungsmethoden sowie unsere technischen Überwachungs- und Diagnosemöglichkeiten basieren auf dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse. Durch sie lassen sich lebenswichtige Organfunktionen kritisch kranker Patienten ständig vor Ort kontrollieren und teilweise oder ganz ersetzen. Zugleich werden alle Vitalparameter der Patienten an unsere zentrale Monitoranlage übermittelt und von dort aus kontinuierlich überwacht.

In enger Zusammenarbeit mit dem Labor und der Röntgenabteilung können wir rund um die Uhr notwendige Untersuchungen veranlassen. Zusätzlich steht auf der Intensivstation ein Blutgasanalysegerät zur Verfügung, mit dem direkt vor Ort wichtige Laborwerte ermittelt werden.

Respekt und Zuwendung

Doch bei allem Einsatz von Spitzenmedizin ist uns menschliche Zuwendung und die Wahrung der Autonomie unserer kritisch kranken Patienten ebenso wichtig. Dies gilt in gleicher Weise für die Angehörigen, die für die Genesung der Patienten einen entscheidenden Beitrag leisten!

 Nachfolgend haben wir noch einige Ratschläge für Sie zusammengestellt, wenn Sie Angehörige auf der Intensivstation besuchen möchten:

 

Vor dem Besuch der Intensivstation

  •  Bitte nennen Sie uns einen festen Ansprechpartner, den wir idealerweise mit Einverständnis des Patienten kontaktieren können!
  • Gern können Sie Ihren Angehörigen vertraute Gegenstände mitbringen wie zum Beispiel Fotos, Lieblingsmusik oder Pflegeutensilien. Dies gibt ihnen während Ihrer Abwesenheit ein Gefühl von Geborgenheit und Orientierung.
  • Aus hygienischen Gründen sind Blumen oder Grünpflanzen leider nicht gestattet.
  • Bedenken Sie, dass auf der Intensivstation wenig Platz für Gepäck vorhanden ist. Bringen Sie daher nur das Nötigste mit! Kulturbeutel und Hausschuhe genügen.
  • Wertsachen des Patienten sollten Sie stets mit nach Hause nehmen, da der Patient kein Geld benötigt!
Flur Intensivstation Klinikum Freising

Auf der Intensivstation

Unsere Besuchszeiten sind täglich von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr sowie 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

  • Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften und desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Besuch der Intensivstation.
  • Bitte klingeln Sie an der Tür und folgen den Anweisungen des Pflegepersonals und der Ärzte.
  • Um die Patienten nicht zu überfordern, dürfen sich nur maximal zwei Besucher pro Patient im Zimmer aufhalten.
  • Leider kann es vorkommen, dass wir aus organisatorischenGründen die Besuchszeiten einschränken müssen oder
  • Besucher aus pflegerisch-therapeutischen Gründen das Zimmer verlassen müssen. Wir bitten Sie in diesem Fall in den Wartebereich vor der Intensivstation zu gehen.
  • Sollte es einmal nicht möglich sein, zu den Besuchszeiten zu kommen, dann rufen Sie uns bitte an, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Telefon: 08161 24-4771
Die Intensivstation ist rund um die Uhr erreichbar!

 Alle Informationen finden Sie auch in unserem Flyer der Interdisziplären Intensivstation

 

Patientenzimmer Intensivstation Klinikum Freising

Unser Team der Interdisziplinären Intensivstation

Chefarzt Anästhesie
PD Dr. Christoph Metz

Stellv. Leitung Sektion Intensivmedizin / Internistin
Oberärztin Dr. med Kristin Gehring

Chefarzt Kardiologie und Pneumologie
Dr. Roland Brückl

Leiter Sektion Intensivstation
Oberarzt Dr. Thomas Marx

Stationsleitung Intensivpflege
Burkhard Jezierski

Kontakt

Intensivstation Klinikum Freising
Telefon: 08161 24-4771
Fax: 08161 24-3601