Medizin Dialog - Aktuelle Therapiestrategien bei Spinalstenose

Dienstag 1. 12. 1. Dez 2020

SEHR GEEHRTE INTERESSENTEN, DER VORTRAG MUSS AUFGRUND DER VERSCHÄRFTEN CORONA-AUFLAGEN LEIDER ENTFALLEN. WIR WERDEN IHN IM KOMMENDEN JAHR NACHHOLEN!

Aufgrund der älter werdenden Bevölkerung nimmt auch die Zahl der Patienten zu, die unter einer schmerzhaften Verengung des Rückenmarks der Wirbelsäule leiden (Spinalstenose). Durch MRT- und CT-Untersuchungen kann dies sehr gut diagnostiziert werden. Auch gelingt es heute meistens, schon durch einen mikrochirurgischen Eingriff die Lebensqualität der Patienten wiederherzustellen und ihre Mobilität bis ins hohe Alter zu erhalten.

Der Vortrag von Dr. Manfred Späth, Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie des Klinikums Freising, gibt einen Überblick über die verschiedenen Therapieansätze.

Beginn ist um 19.30 Uhr, im Hörsaal U-1 im Klinikum Freising, der Eintritt ist frei.

Bitte beachten: Aufgrund der COVID-19-Pandemie gelten verschärfte Hygienevorschriften. Eine namentliche Anmeldung vor der Veranstaltung über die Pressestelle des Klinikums ist erforderlich: Tel. 08161/24-3005 oder pr@klinikum-freising.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Veranstaltungsreihe „Medizin Dialog" in Kooperation mit der VHS Freising und der AOK Freising richtet sich an alle interessierten Personen. Alle Vorträge werden gut verständlich aufbereitet - der Zuhörer muss kein medizinisches Fachwörterbuch mitbringen. Die Vortragsreihe findet in der Regel einmal im Monat im Hörsaal des Klinikums statt.

Gesamtübersicht Medizin Dialog