Umfangreiches HNO-Behandlungsspektrum im Kiinikum Freising

Freitag 1. 10. 1. Okt 2021

Durch die seit April 2021 bestehende Kooperation des Klinikums Freising mit PD Dr. med. habil. Ulrich Straßen hat sich für die Bürger im Landkreis Freising und in der Region die operative Versorgung von HNO-Erkrankungen weiter verbessert.

Dr. Straßen ist Nachfolger von Dr. med. Thomas Langner in Neufahrn und deckt das komplette Spektrum operativer HNO-Eingriffe ab - vom Entfernen von Polypen und der Korrektur der Nasenscheidewand, über Eingriffe an der Speicheldrüse und die Operation von Halszysten bis hin zu Tumor-Operationen wie zum Beispiel bei Kehlkopf- oder Hautkrebs. „Eine Operation ist immer die letzte Option bei der Krankheitsbehandlung, doch führt bei einigen Erkrankungen im HNO-Fachgebiet kein Weg an ihr vorbei. Eine professionelle und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Facharzt und Klinikum ist dann entscheidend für eine schnelle Heilung", erklärt Dr. Straßen.

Viele Belegärzte und Kooperationen des Klinikums Freising

„Das Klinikum Freising hat in den vergangenen Monaten seine Kooperationen mit niedergelassenen Fachärzten in der Region und mit anderen medizinischen Partnern erweitert. Mit Dr. Straßen konnten wir in diesem Zusammenhang einen erfahrenen Facharzt und HNO-Chirurgen gewinnen, der insbesondere die Versorgung von onkologischen Patienten sicherstellt", erläutert Maren Kreuzer, Geschäftsführerin des Klinikums Freising.

Drei HNO-Experten als Belegärzte

Dr. Straßen operiert wöchentlich immer dienstags im Klinikum Freising. Dabei stehen ihm im Rahmen des Belegarztvertrags sämtliche Einrichtungen und das entsprechende Fachpersonal des Klinikums Freising zur Verfügung. Weitere HNO-Belegärzte am Klinikum Freising sind Dr. Thomas Meier-Lenschow und Dr. Walter Ziss, die ihre Praxen in Freising haben.