Freisinger Fahrradmonteure sagen Danke mit kostenlosen Fahrrad-Check

Donnerstag 11. 3. 11. Mär 2021

„Wir wollten auf unsere Art Danke sagen für die Arbeit, die täglich im Klinikum geleistet wird", erklärten Jochen Steemann und René Kossmehl vom Freisinger Fahrradgeschäft RealBike. Zusammen mit ihrem Kollegen Tassilo Zapf boten die Fahrradmonteure am vergangenen Montag auf dem Klinik-Campus ihre Dienste an, um kostenlos Licht, Kette, Schaltung oder Reifen zu prüfen. Zahlreiche Klinikmitarbeiter freuten sich über diesen praktischen Service und brachten ihre Räder vor Dienstbeginn vorbei. Küche und Pressestelle des Klinikums versorgten die fleißigen Monteure mit Speisen und Getränken, die Technik des Klinikums hatte sich um einen passenden Platz für die Arbeiten und das Abstellen der Räder gekümmert.

Freisinger halten zum Klinikum

Am Ende des Tages waren rund 50 Räder wieder fit für den Weg zur Arbeit. Maren Kreuzer, Geschäftsführerin des Klinikum Freising, bedankte sich für diese tolle Aktion bei den Initiatoren. „Es ist immer wieder berührend, wie sich die Menschen aus dem Landkreis für ihr Krankenhaus einsetzen!" Obwohl alle privat und wirtschaftlich mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen hätten, sei auch nach so vielen Monaten der Pandemie der Zusammenhalt zu spüren.

 

Foto: (v.l.): René Kossmehl, Tassilo Zapf (beide Firma RealBike), Maren Kreuzer (Geschäftsführerin Klinikum Freising) und Jochen Steemann (Firma RealBike) vor der mobilen Fahrrad-Werkstatt für Klinikumsmitarbeiter. Foto: Klinikum Freising.