Notaufnahme im Klinikum Freising

In der Notaufnahme des Klinikums Freising werden akute NOTFÄLLE behandelt.

Der Notruf 112 ist nur für Notfälle wie Unfälle und lebensbedrohliche Erkrankungen gedacht.

Die Notaufnahme des Klinikums Freising ist kein Ersatz für die Behandlung durch den Hausarzt.

Informationen für Ihr Navigationsgerät

Die Einfahrt zur Notaufnahme des Klinikums liegt in der Vimystraße - direkt neben der Hausnummer 30.

GPS-Daten: 48° 24' 20'' N, 11° 44' 42'' O

Anfahrtsbeschreibung Klinikum Freising

Warum kann es zu längeren Wartezeiten kommen?

  • Da in unserer Notaufnahme Patient:innen mit unterschiedlich schweren Erkrankungen eintreffen – aber auch eine Einlieferung durch den Rettungsdienst erfolgt – lässt es sich gelegentlich leider nicht vermeiden, dass für weniger dringende Notfälle Wartezeiten entstehen.
  • Bitte beachten Sie, dass in der Notaufnahme Patient:innen – anders als in der Hausarztpraxis – nicht nach ihrem Eintreffen, sondern nach der Schwere der Erkrankung behandelt werden: Mithilfe des Manchester Triage Systems (MTS) werden alle Patient:innen daher bei ihrem Eintreffen zunächst einer Ersteinschätzung / Triage unterzogen, die die Behandlungsdringlichkeit festlegt. Das bedeutet, dass schwerkranke und schwerverletzte Menschen auch zuerst versorgt werden.
  • So kann es vorkommen, dass bei größerem Andrang Patienten, die mit einem weniger dringlichen Anliegen vorstellig werden, mit längeren Wartezeiten rechnen müssen – wir bitten hierfür um Ihr Verständnis!

Alternativen zur Notaufnahme - Hausarzt, Bereitschaftsdienst, Bereitschaftspraxis

Bei leichten Verletzungen und Erkrankungen sollten Sie bitte überlegen, ob diese unbedingt in der Notaufnahme vesorgt werden müssen. Oft wissen die Erkrankten nicht, dass es dafür einfachere und schnellere Alternativen gäbe. Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen und kein Notfall vorliegen, bitten wir Sie

  • zunächst Ihren Hausarzt aufzusuchen,
  • unter der Nummer 116 117 den Ärztlichen Bereitschaftsdienst anzurufen
  • oder außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten Ihres Hausarzt die Bereit­schafts­praxis der Kassen­ärzt­lichen Ver­einigung Bayerns (KVB) aufzusuchen. Diese befindet sich im grünen Anbau des Klinikums Freising. Der Eingang ist auf der Seite des Besucherparkplatzes des Klinikums.

Die Öffnungs­zeiten der Bereitschaftspraxis sind:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 18 Uhr - 21 Uhr
  • Mittwoch und Freitag von 16 Uhr - 21 Uhr
  • Am Wochenende und an Feiertagen von 9 Uhr - 21 Uhr

Ambulante Behandlungen - ein häufiges Missverständnis

Ihr behandelnder Arzt kann Sie lediglich zu einer stationären Behandlung überweisen, eine ambulante Behandlung in der Notaufnahme ist auch bei Vorlage eines Überweisungsscheines nicht möglich.

In anderen Abteilungen des Klinikums Freising sind zum Teil ambulante Behandlungen möglich. Dazu gehören das MVZ Klinikum Freising für die ambulante Schmerztherapie sowie verschiedene Leistungen der Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und der Kardiologie.

Bitte klären Sie Einzelheiten vorher mit den zuständigen Sekretariaten im Klinikum Freising ab!

Leistungsspektrum der Notaufnahme

  • Notfallversorgung von Patienten mit akuten Verletzungen oder Erkrankungen
  • Stationäre Aufnahme von Patienten nach Einweisung durch den niedergelassenen Arzt
  • Versorgung von Arbeits- und Wegeunfällen (D-Arzt)
  • Regionales Traumazentrum

Die Notaufnahme des Klinikums Freising ist täglich und rund um die Uhr geöffnet. Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten wie Röntgen, Herzkatheter und Endoskopie etc. stehen jederzeit zur Verfügung.

Flyer Notaufnahme

Patient in der Notaufnahme

Unser Team der Notaufnahme

Grit Weichhart

Stationsleitung
Grit Weichhart

Dr. Axel Lindhorst

Interimistische Leitung Notaufnahme, Oberarzt und Chirurgischer Leiter
Dr. Axel Lindhorst

Bei medizinischen Notfällen wählen Sie immer den Notruf unter 112