Cafeteria im Klinikum Freising hat wieder geöffnet

Freitag 8. 5. 8. Mai 2020

Die Wiedereröffnung der beliebten Cafeteria im Klinikum Freising war eigentlich zum 1.April geplant, aber die Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie verhinderten dies. Keine leichte Zeit für die neuen Pächter Sheela Beckers und René Schumann, die sich mit der „Cafeteria Wohnzimmer" einen lang gehegten Wunsch erfüllen wollten. Seit März hatten sie das Lokal nach ihren Vorstellungen umgebaut, renoviert und gemeinsam mit den Technikern des Klinikums startklar gemacht. Doch dann kam die Sperrung, die Lieferung von Geräten wie der Kühltheke verzögerte sich – und es fehlten die Einnahmen. Die Geschäftsleitung des Klinikums stand in dieser schwierigen Zeit dem jungen Paar zur Seite, half wo sie konnte und unterstützte die Gründer finanziell.

Umso größer die Freunde, dass es nun endlich losgeht. Kleine Speisen, frische Semmel, Kaffee und Getränke finden sich ebenso wie Ständer und Regale mit Zeitschriften, Shampoo und Rasierklingen. Wer vor neun Uhr morgens zur „Happy Hour" vorbeischaut, erhält vergünstigten Kaffee. Klinikumsmitarbeiter können nach dem Dienst Nudeln und Eier für Zuhause kaufen. „Wir setzen auf regionale, frische Qualitätsprodukte zu erschwinglichen Preisen", betont Sheela Beckers – und dass sich ihre Gäste wohlfühlen und gern wiederkommen. Bereits jetzt werde das Café gut angenommen, auch wenn derzeit ein Verkauf nur am Tresen für „to go" erlaubt ist.

Die Öffnungszeiten unter der Woche sind vorerst auf 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr und am Wochenende auf 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr beschränkt. Doch sobald die Beschränkungen fallen, werde man länger für die Gäste da sein. Dann werde auch die Speisekarte erweitert und der Lichthof am Café geöffnet.

Klinikums-Geschäftsführer Andreas Holzner (links) und Maren Kreuzer, Kaufmännische Leiterin des Klinikums, (rechts) mit den neuen Pächtern der Cafeteria René Schumann und Sheela Beckers. Foto: Klinikum Freising.