Experten diskutieren neue Erkenntnisse und Therapien in der Gastroenterologie

Dienstag 11. 2. 11. Feb 2020

Bereits zum neunundzwanzigsten Mal kamen Anfang Februar in der TUM Freising Weihenstephan Mediziner und renommierte Referenten zum „Freisinger Kolloquium: Rationale Gastroenterologie" zusammen. Die von Prof. Dr. Ewert Schulte-Frohlinde, Chefarzt der Gastroenterologie des Klinikums Freising, und dessen Fachbereich organisierte Fortbildungsveranstaltung diskutiert alljährlich Neues aus der Forschung und praktische Fragestellungen aus dem Klinikalltag.

Erster Einsatz von Künstliche Intelligenz

Themenschwerpunkte auf der mit 70 Teilnehmern gut besuchten Veranstaltung waren u.a. Antibiotika-Therapie, Antientzündliche Therapie und Künstliche Intelligenz. So berichtet beispielsweise Dr. med. Alanna Ebigbo, Oberarzt des Endoskopiezentrums III. Medizinische Klinik des Universitätsklinikums Augsburg, über erste Erfahrungen mit Künstlicher Intelligenz bei der Diagnose von Polypen im Dickdarm. Prof. Dr. Axel Holstege, früherer Chefarzt der Gastroenterologie des Klinikums Landshut, erläuterte, wie effektiv eine Nachsorge beim Dickdarmkrebs ist. Prof. Dr. Schulte-Frohlinde stellte in seinem Vortrag neue Daten zur Behandlung der Leberzirrhose und über die Senkung der Sterblichkeit durch eine antivirale Therapie bei Hepatitis C vor. Ferner konnte er erste Erfolge bei der medikamentösen Therapie der entzündeten, nicht durch Alkohol verursachten Fettleber melden.

Neue Immunsuppresiva

Über eine zielgerichtete Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen durch neue Immunsuppressiva, sprach Prof. Dr. med. Wolfgang Huber, Leiter der Intensivstation und der CED-Ambulanz, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II, Klinikum rechts der Isar der TU München. Sein Kollege PD Dr. med. Jochen Schneider von der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II, Klinikum rechts der Isar der TU München, referierte über die Wirkung und Bedeutung von Antibiotikagaben bei Bauchinfektionen. Abgerundet wurde das Expertentreffen wie jedes Jahr mit einer Diskussion über interessante Praxisfälle, die heuer Dr. Nikolaus Lukas und Dr. Phillip Thies, beide Oberärzte Innere Medizin I des Klinikums Freising, im Forum präsentierten.

 

(v.l.) Prof. Dr. Ewert Schulte-Frohlinde, Prof. Dr. Axel Holstege, Dr. Phillip Thies, Dr. Nikolaus Lukas, Prof. Dr. Wolfgang Huber. Quelle: Klinikum Freising.