Medizin Dialog - Interventionelle und diagnostische Möglichkeiten in der Kardiologie

Dienstag 7. 4. 7. Apr 2020

Durch eine moderne Diagnostik und minimal-invasive Verfahren lassen sich heute zahlreiche Herzerkrankungen gut behandeln. Beispiele sind die Wiedereröffnung chronischer Herzgefäßverschlüsse, die Behandlung von Halsgefäßengstellen, der Verschluss von Defekten („Löchern") in der Vorhofscheidewand (PFO/ ASD), die Rotablation stark verkalkter Herzgefäße oder die Darstellung der Gefäßwand von Herzkranzarterien mit einer optischen Sonde (OCT). Dr. Roland Brückl, Chefarzt der Kardiologie und Pneumologie des Klinikums Freising gibt einen Überblick über die Behandlungsverfahren.

Beginn ist um 19.30 Uhr, im Hörsaal U1 im Klinikum Freising, der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Veranstaltungsreihe „Medizin Dialog" in Kooperation mit der VHS Freising und der AOK richtet sich an alle interessierten Personen. Alle Vorträge werden gut verständlich aufbereitet - der Zuhörer muss kein medizinisches Fachwörterbuch mitbringen. Die Vortragsreihe findet in der Regel einmal im Monat im Hörsaal des Klinikums statt.